Die Gründe für Sprachverzögerung bei Kleinkindern

Was ist Sprachverzögerung?

Sprachverzögerung bezieht sich auf eine Verzögerung bei der Fähigkeit, Laute zu bilden und zu erzeugen und bekanntes und erworbenes Vokabular zu verwenden, um durch Sprache zu kommunizieren. Sprachverzögerung bedeutet Probleme mit falscher Aussprache und unklarer Sprache, wodurch jemand mit Sprachverzögerung schwer zu verstehen ist.

In vielen Fällen kann die Sprachverzögerung nur ein vorübergehender Zustand sein, und mit der Zeit und Unterstützung wird ein Kind bald eine altersgerechte Sprache erreichen Entwicklungsmeilensteine. In einigen Fällen kann sich die Sprachverzögerung jedoch zu einer dauerhaften Sprachbehinderung entwickeln, und in einigen Fällen entwickeln Kinder eine sehr eingeschränkte oder gar keine Sprachentwicklung.

Für viele Kleinkinder und Kinder ist eine frühzeitige Intervention entscheidend, wenn es darum geht, ihre Sprach- und Sprachentwicklung zu unterstützen. Dies kann Sitzungen und Therapien mit einem Logopäden und anderen Fachleuten umfassen. Diese frühzeitige Intervention kann manchmal den entscheidenden Unterschied ausmachen, um sicherzustellen, dass ein Kind in der Lage ist, die für sein Alter erforderlichen Sprachfähigkeiten zu erwerben. 

Gründe für Sprachverzögerung bei Kleinkindern

Die Ursachen der Sprachverzögerung

Begrenzte Möglichkeiten zur Sprachentwicklung in ihrer hausärztlichen Umgebung

Kleinkinder müssen Sprache hören, um sie im Rahmen der eigenen Sprachentwicklung verarbeiten und nachahmen zu können. Bei Kleinkindern, die sich in Pflegeumgebungen befinden, in denen sie nicht angesprochen werden oder andere nicht sprechen hören, kann eine Sprachverzögerung eine Folge dieser begrenzten Exposition sein. 

Seltene Krankheit oder genetisch syndrom

In einigen Fällen kann eine Sprachverzögerung, insbesondere eine schwere Verzögerung oder Behinderung, durch eine seltene Krankheit verursacht werden. Beispiele für genetische syndromes die mit einer begrenzten Sprachentwicklung von Null vorhanden sind, umfassen Pitt-Hopkins und Russell-Silber.

Körperliche oder medizinische Bedingungen

Manchmal kann ein körperliches Problem die Ursache für eine Sprachverzögerung sein. Dies kann Probleme mit der Zunge und dem Gaumen oder dem Gaumen umfassen. Ein kurzes Frenulum, die Hautfalte unter der Zunge, kann manchmal zu unklarer Sprache beitragen. 

Andere medizinische Probleme, die bei Kleinkindern zu Sprachverzögerungen führen können, sind Hörprobleme, die die Fähigkeit eines Kindes einschränken können, seine Sprechfähigkeiten zu entwickeln. 

Neurologische Beeinträchtigung

Manchmal wird eine Sprachverzögerung durch ein Problem in dem für die Sprache verantwortlichen Bereich des Gehirns verursacht. Dies kann die Fähigkeit einer Person beeinträchtigen, ihre Lippen, Zunge und Kiefer zu koordinieren, um Wörter zu bilden, die für die Sprache erforderlich sind. Diese Beeinträchtigung wird in den meisten Fällen auch mit anderen Problemen im Zusammenhang mit der oralen Entwicklung und Funktion, einschließlich der Nahrungsaufnahme, einhergehen. 

Die Erkennung von Sprachverzögerungen bei Kleinkindern kann schwierig sein. Dies ist ein Zeitraum, in dem die Entwicklung eines Kindes noch voranschreitet, und selbst innerhalb der festgelegten Entwicklungsmeilensteine gibt es Bereiche, in denen von Kindern erwartet wird, dass sie bestimmte Meilensteine erfüllen und bestimmte Fähigkeiten beherrschen.

Sprachverzögerung kann für manche Kinder eine vorübergehende Sache sein, aber es ist wichtig, die Entwicklung eines Kindes und alle möglichen Bereiche der Verzögerung zu verstehen, um zu verstehen, ob es eine ernstere zugrunde liegende Ursache gibt, wie z. und wenn Interventions- und Unterstützungsbedarf besteht. 

 

 

FDNA Telehealth kann Sie einer Diagnose näher bringen.
Vereinbaren Sie innerhalb von 72 Stunden ein Online-Treffen zur genetischen Beratung!

EspañolDeutschPortuguêsFrançaisEnglish