Frühe Anzeichen von Autismus – Was müssen Eltern wissen?

Was ist Autismus?

Auch bekannt als an Autismus-Spektrum-Störung, Autismus ist eine Vielzahl von Bedingungen, die die sozialen Fähigkeiten, das Verhalten und die Kommunikation betroffener Personen beeinträchtigen. Als Spektrumstörung stellt sie sich hinsichtlich ihrer symptome und Schwere, bei verschiedenen Individuen. Das Maß an Unterstützung, das eine Person beim Leben mit Autismus benötigt, hängt von der Schwere und den Besonderheiten ab symptome beteiligt.

Autismus tritt normalerweise in den Kleinkindjahren auf, im Alter zwischen 2 und 3. Eine Diagnose kann jedoch bereits nach 18 Monaten gestellt werden. Eine frühzeitige Diagnose in Kombination mit einer frühen Intervention ist der Schlüssel zur Verbesserung der Lebensergebnisse von Menschen mit Autismus-Spektrum. 

Die ersten Anzeichen von Autismus - FDNA Telehealth

In 2018 Es wurde festgestellt, dass bei 1 von 59 Personen in den USA Autismus diagnostiziert wurde. Diese Prävalenzrate nimmt weiter zu, da sich das Bewusstsein für die Störung entwickelt und sowohl Ärzte als auch Eltern sich der frühen Anzeichen von Autismus stärker bewusst sind. 

Die genauen Ursachen von Autismus werden noch erforscht - sie wurden jedoch mit möglichen genetischen und umweltbedingten Ursachen in Verbindung gebracht. Es ist ein lebenslanger Zustand, der behandelt, aber nicht geheilt werden kann. 

Was sind die ersten Anzeichen von Autismus?

Autismus als Spektrumstörung tritt bei Individuen sehr unterschiedlich auf. Bei einigen Säuglingen und Kindern sind die Anzeichen bereits in sehr jungen Jahren sehr deutlich, während andere mit der Entwicklung eines Kindes deutlicher werden. 

Einige der wichtigsten Anzeichen von Autismus bei Säuglingen und Kindern:

Alter Frühe Anzeichen von Autismus
6 monate Mangel an oder eingeschränktem Augenkontakt, eingeschränkter oder fehlender Emotion, einschließlich Lächeln und Lachen
9 monate Fehlende oder eingeschränkte nonverbale Kommunikation - Treffen lächelt mit einem Lächeln und reagiert auf Emotionen in anderen durch Gesichts- oder körperliche Gesten
12 monate Mangelnde oder eingeschränkte Reaktion auf den eigenen Namen, fehlende oder eingeschränkte nonverbale Kommunikation und soziales Engagement, mangelndes oder begrenztes Interesse daran, Objekte hervorzuheben, andere zu sehen, vermeiden Augenkontakt
16 monate Mangel an oder eingeschränkte Sprache, verwendet oder verwendet nicht sehr wenige Wörter, vermeidet Augenkontakt, sich wiederholendes Verhalten, wiederholte Verwendung derselben Wörter 
24 monate Verwendet keine Zwei-Wort-Phrasen oder Sätze, mangelndes oder begrenztes Interesse an der Nachahmung von Kommunikation und Sprache vermeidet Augenkontakt, Widerstand gegen geringfügige Änderungen in Routine oder Umgebung, dramatische Reaktionen auf sensorische Reize (Geräusche, Gerüche, visuelle Anblicke), entscheidet sich für das Spielen allein oder die meiste Zeit isoliert zu sein und zeigt kein Interesse an sozialer Interaktion mit anderen

* *Diese Richtlinien dienen nur als Referenz. Wenn Sie Anzeichen von Autismus bei Ihrem Kind vermuten, wenden Sie sich bitte an einen Arzt, um eine vollständige Bewertung und Bewertung zu erhalten

Was soll ich tun, wenn ich einige der ersten Anzeichen von Autismus bei meinem Kind feststelle?

Die Rücksprache mit einem Arzt ist sehr wichtig, wenn Sie bei Ihrem Kind frühe Anzeichen von Autismus vermuten. Die früheste Diagnose kann derzeit nach etwa 18 Monaten gestellt werden, dies kann jedoch je nach Schweregrad und Präsentation der Erkrankung variieren symptome bei einem Kind.

Autismus zeigt sich auch bei Jungen und Mädchen unterschiedlich, was eine bestätigte Diagnose manchmal schwierig macht. Es ist sehr wichtig, einen Arzt zu finden, der die Störung und die Herausforderungen im Zusammenhang mit einer Diagnose versteht. Die Kontaktaufnahme mit Autismus-Selbsthilfegruppen für Kinder und ihre Familien ist eine gute Möglichkeit, Informationen und Empfehlungen für die Bewertung und Unterstützung zu erhalten. 

Die ersten Anzeichen von Autismus - FDNA Telehealth

Autismus als Symptom

In einigen Fällen wird Autismus diagnostiziert als symptom einer seltenen Erkrankung einer genetischen syndrom. Rette syndrom, Zerbrechliches X syndrom, und Phelan-Mcdermid syndrom sind nur einige Beispiele für genetische syndromes die haben Autismus als symptom. Eine Autismus-Diagnose kann auch weiteren Bedarf auslösen genetische beratung, Analyse und Tests, um eine genetische oder seltene Krankheit als Ursache auszuschließen.

 

FDNA Telehealth kann Sie einer Diagnose näher bringen.
Vereinbaren Sie innerhalb von 72 Stunden ein Online-Treffen zur genetischen Beratung!

EspañolDeutschPortuguêsFrançaisEnglish