Was sind die Gründe für spätes Gehen bei Babys?

Es gibt viele Gründe, warum ein Baby nicht gemäß dem Set geht Entwicklungsmeilensteine. Im Allgemeinen können Babys zwischen 9-15 Monaten mit dem Gehen beginnen. In einigen Fällen gehen einige Babys jedoch früher und einige Babys später als in diesem Bereich. 

Wenn ein Baby nicht um 18 Monate selbständig geht, kann eine weitere Beurteilung erforderlich sein, um zu verstehen, warum es eine Verzögerung gibt und einen Grund für diese Verzögerung. 

spätes gehen in babys

Gehen ist eine grobmotorische Fähigkeit, an der die großen Muskeln der Beine beteiligt sind. In Bezug auf die Entwicklung des Kindes geht es normalerweise voraus, dass man sich umdreht, lernt, unabhängig zu sitzen, zu kriechen, unabhängig zu stehen und Möbel oder andere Requisiten für die Fahrt durch den Raum zu verwenden. 

Manchmal kann ein spätes Gehen auf eine Verzögerung in anderen Bereichen der grobmotorischen Entwicklung eines Kindes folgen. Es kann beispielsweise ein spätes Kriechen folgen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Säuglinge beispielsweise das Krabbeln überspringen. Dennoch ist das Gehen eine wesentliche grobmotorische Fähigkeit, und eine Verzögerung bei der Erfüllung kann bei Eltern und Betreuern gleichermaßen Besorgnis auslösen, wenn ein Kind seine anderen wichtigen grobmotorischen Meilensteine mit einer geringfügigen Verzögerung erreicht hat und möglicherweise keine unmittelbare Ursache vorliegt zur Sorge, wenn es um einen späten Wanderer geht. 

Einige der Hauptgründe für spätes Gehen bei Babys und Kleinkindern sind:

Erblich: Möglicherweise besteht eine Verbindung zwischen Eltern, die später gingen, und einer daraus resultierenden Verzögerung beim Gehen ihrer eigenen Kinder. Einige Säuglinge gehen später und oft gibt es keine zugrunde liegenden Ursachen.

Persönlichkeit: Einige Säuglinge haben keine Eile, um zu Fuß zu gehen, und andere gehen vorsichtiger Risiken ein, um das unabhängige Gehen zu meistern. Sie können sich damit zufrieden geben, sich Zeit zu nehmen und Entwicklungsschritte in ihrer eigenen Zeit zu lernen. Obwohl dies nicht als Grund messbar ist, ist es bei einigen Säuglingen ein anekdotischer Grund für spätes Gehen.

Umgebung: Babys, die möglicherweise in jungen Jahren an einer Krankheit oder einem längeren Krankenhausaufenthalt gelitten haben, hatten möglicherweise nicht die Möglichkeit, sich zu bewegen und ihre grobmotorischen Fähigkeiten zu üben, die das Gehen unterstützen. Säuglinge in Umgebungen, in denen sie nicht die Möglichkeit haben, sich zu bewegen, auf dem Boden zu spielen und ihre sich entwickelnden grobmotorischen Fähigkeiten zu nutzen, können ebenfalls eine Verzögerung beim Gehen erfahren. Es ist wichtig, dass Säuglingen die Möglichkeit gegeben wird, sich zu bewegen und zu spielen, und dass sie nicht längere Zeit in Trägern (Kinderwagen, Kinderstuhl) verbringen, die ihre Bewegungsfähigkeit einschränken.

Frühgeburt: Frühgeborene können alle Entwicklungsmeilensteine langsamer erreichen. Normalerweise und abhängig vom Ausmaß der Frühgeburt sollten frühgeborene Babys anhand der Meilensteine für ihr Fälligkeitsdatum und nicht anhand des Geburtsdatums verfolgt werden.

Eine seltene Krankheit oder genetisch syndrom: manchmal kann eine Gehverzögerung (in Kombination mit anderen grobmotorischen Verzögerungen) ein seltenes Krankheitszeichen sein oder symptom. Beispiele hierfür sind Barth syndrom, Rette syndrom, und Russell-Silber syndrom. Bei Verdacht auf eine seltene Erkrankung genetische analyse kann empfohlen werden, um die Ursache der grobmotorischen Verzögerung bei einem Kind zu bestimmen. 

Grundlegender Gesundheitszustand oder körperlicher Zustand: Hypotonie (niedriger Muskeltonus) ist eine der Hauptursachen für Gehverzögerungen bei Säuglingen. Hypotonie kann auch mit einer seltenen Krankheit auftreten, Williams' syndrom als ein Beispiel. Gehverzögerung ist auch ein Zeichen für eine leichte Zerebralparese.

spätes gehen in babys

In den meisten Fällen ist eine Verzögerung des Gehens ohne Verzögerungen in anderen Bereichen der Entwicklung eines Kindes kein Problem. Einige Säuglinge benötigen mehr Anregung und Ermutigung, um die Fähigkeit für sich selbst zu beherrschen. 

Wenn Sie irgendwelche Bedenken bezüglich Ihrer kindliche EntwicklungDie erste Person, an die Sie sich wenden können, ist Ihr Hausarzt, einschließlich ihrer Gehfähigkeiten oder Bedenken hinsichtlich ihrer grobmotorischen Fähigkeiten.

      

FDNA Telehealth kann Sie einer Diagnose näher bringen.
Vereinbaren Sie innerhalb von 72 Stunden ein Online-Treffen zur genetischen Beratung!

EspañolDeutschPortuguêsFrançaisEnglish